Nationale Kampagne der Sparkassen: S-ID-Check

Voriger
Nächster

Rechtliche Regulierungen sind Alltag von Banken und Sparkassen. Im Jahr 2019 gab es einen Stichtag für die Branche. Alle Kreditkarten-Kunden sollten ab dem 14. September Ihre Online-Kreditkartenzahlungen mittels einer App stark authentifizieren. Die App wurde bereits vor mehren Jahren eingeführt, allerdings kam der Endkunde nur bei ausgewählten Online-Shops bislang in Kontakt damit.

Harter Stichtag, kurzfristige Umsetzung in der Sparkassen-Welt

Um aufmerksamkeitsstark auf diesen wichtigen Termin hinzuweisen, zeichnete WIE AM SCHNÜRCHEN für die komplette Kampagne (Gesamtkonzept, Texte und Kreation)  zum Produkt S-ID-Check verantwortlich. Bespielt wurden alle Offline-Medien, wie Flyer, Plakate, Mailings und Registrierungsanleitungen für den Kunden und die Mitarbeiter aus den Sparkassen. Des Weiteren wurden die Inhalte für Kontoauszugsdrucker, Selbstbedienungsterminal, POS-Screen, elektronische Mailings und die Internet-Filialen bereitgestellt. Zudem wurde ein Gewinnspiel konzipiert und über mehrere Monate wurden attraktive Preise für die Karteninhaber verlost, die die Registrierung des S-ID-Check erfolgreich abgeschlossen haben.

Einbindung in die eigenen Marketing-Systeme und-Plattformen der Sparkassen

Neben der Kampagnenentwicklung und -umsetzung sind alle Bausteine in die zahlreichen Kanäle bei unterschiedlichen Dienstleistern eingespielt worden, damit die Sparkassen direkt auf die Materialien zugreifen konnten. Einige deutsche Großsparkassen wurden zudem mit individuell umgebauten Werbemitteln direkt unterstützt. Nur wenn der Kunde Zugriff auf die Module hat, werden diese auch eingesetzt. Ein wichtiger Aspekt bei der Ausstattung von über 100 Sparkassen und ihren Marketingabteilungen.

Messbare Ergebnisse

Über 100 Sparkassen im Bundesgebiet haben die Werbemittel  für über 3,5 Millionen Kreditkartenkunden erfolgreich genutzt. Die Anzahl der Registrierungen hat sich im Zeitraum von einer durchschnittlichen Registrierungsquote von Beginn der Maßnahmen von 23 Prozent auf über 50 Prozent gesteigert.