Möhr davon: Wie eine Karotte die Welt erobert.

Kommunikationsmaßnahmen, die wie von Geisterhand erfolgreich sind? Über Nacht? Gibt es nicht immer, aber manchmal passiert es einfach.

Mit einem Motiv auf einer Großfläche hat es begonnen und dann wurde irgendwann einer 2 Meter großen Stoffkarotte leben eingehaucht. Frau Möhr war geboren. Nicht über Nacht, denn es war gar nicht so einfach ein solches Riesengemüse fertigen zu lassen. Aber dann ging die Reise los.

Überall war sie dann unterwegs mit den Mitarbeitenden des Unternehmens, u. a.:

  • Bei mehreren Firmenläufen hatte sie Ihre eigene Startnummer und war einmal sogar live im Fernsehen.
  • Sie hatte einen eigenen Smoothie „Smoothie @fraumoehr“, der regional in mehreren Verkaufsstätten zu erwerben war. Außerdem hatten die Mitarbeitenden die Gelegenheit den Smoothie am jährlichen Gesundheitstag zu kosten.
  • Im orangenen VW-Bus bei einer Webserie „Frau Möhr on Tour“. Hier hat sie freundlicherweise mehrere Mitarbeitenden von zu Hause abgeholt und zu Ihrer Arbeit bei PLUSCARD begleitet.
  • Diverse regionale Aktivitäten in Form von Besuchen in Cafés, beim Foodtruck  und in der Eisdiele.
  • Unglaublich viel Spaß hatte Sie stets auf dem Spielplatz beim Rutschen und Schaukeln. Dazu gab es auch die entsprechende City-Card “ mehr reicht’s ich geh schaukeln!“
  • Als Gast in öffentlichen Verkehrsmitteln und an mehreren Bahnhöfen mit Ihrem kompetenten Promotion-Team verteilte sie Give-Awys in Form von echten Möhren.

Das Team hat nach der Preisverleihung beim 4. Marketing Award Saar ihre Frau Möhr endgültig gekrönt. Queen Möhr. „Aller guten Dinge sind drei“ – so lautete das Motto für PLUSCARD an diesem besonderen Abend. Zum nunmehr dritten Mal in Folge wurde PLUSCARD für den saarländischen Marketing Award nominiert. 

Die Recruiting-Kampagne „Schnappen Sie sich den besten Job“ wurde mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Mit einer übergroßen Möhre aus Stoff machte PLUSCARD als regionaler Arbeitgeber rund zwei Jahre überall in der Region auf sich aufmerksam.

Die unabhängige Experten-Jury bewertete die sehr guten Leistungskennzahlen der Kampagne. Nachweislich gab es eine deutliche Steigerung der Effizienz und die Kosten pro Bewerbung wurden deutlich reduziert. Ebenso hatten die unterschiedlichen Aktionen rund um „Frau Möhr“ eine unglaublich hohe Außenwirkung gepaart mit einem großen Maß an Kreativität, so die Begründung der Jury für den Preis. „Wir freuen uns sehr und fühlen uns geehrt. PLUSCARD bedankt sich recht herzlich beim Marketing Club Saar und der Jury für diese Auszeichnung und den rundum gelungenen Abend. Viele Köpfe haben sehr viele Ideen im Zuge des Personalrecruitings sehr erfolgreich umgesetzt. Das gibt allen Bestätigung auch für die aktuellen Aktivitäten der neuen Kommunikationslinie „Komm hemm!“ weiterzumachen und ist gleichzeitig eine sehr schöne externe Bestätigung der langjährigen Arbeit für das Team rund um Frau Möhr“, erläutert Thomas Maas, Geschäftsführer PLUSCARD.

„Es war mir eine besondere Ehre den Preis mit meinem ehemaligen Team für PLUSCARD persönlich entgegennehmen zu dürfen“, so Nadine Alles-Berberich, von der auf Employer Branding und Personalmarketing spezialisierten Agentur WIE AM SCHNÜRCHEN. „Als ehemalige Marketingverantwortliche von PLUSCARD durfte ich die ausgezeichnete Kampagne konzeptionell, inhaltlich und kreativ aufbauen und führen. Ich bin nach wie vor sehr stolz auf das gesamte Team, denn nur durch das „Immer-am-Ball-Bleiben“ wurden die nun ausgezeichneten Ergebnisse überhaupt erzielt.“