Was ist eigentlich diese Authentizität?

Das ist eine Frage, die sich viele stellen. Der Begriff Authentizität bedeutet Echtheit und stimmig sein. Was passiert im Unternehmen damit? Was mit mir persönlich.

Die Wahrheit trägt jeder selbst in sich. Werden Erwartungen erfüllt ist es authentisch. Werden diese nicht erfüllt, dann wirkt es unglaubwürdig. Tatsächlich ist dies ein sehr schmaler Grat.

Das gilt insbesondere für das Berufsleben, beispielsweise als Führungskraft, aber selbstverständlich auch als Mensch im privaten Umfeld.

Als Arbeitgeber kann der Schuss schnell nach hinten losgehen. Du versprichst beispielsweise in der Stellenanzeige Dinge, die nachher nicht eingehalten werden. Schlimmstenfalls werden fest angenommene Gegebenheiten einfach ausgehebelt. Beispielsweise wird in der Stellenanzeige und in Vorstellungsgespräch “Homeoffice” als möglicher Arbeitsort angegeben. Sehr schnell stellt sich nach Einstellung jedoch heraus, dass Homeoffice gar nicht gerne gesehen wird. Damit macht sich der Arbeitgeber schnell unglaubwürdig. Die Kommunikation diesbezüglich ist ein wesentlicher Faktor für die Erwartungen. Dies gilt insbesondere für die Formulierungen für die gesamte Kommunikation, z. B. Karrierewebsite, Stellenanzeigen etc.

Gleiches gilt für interne Kommunikation. Es ist wichtig authentisch zu sein, das heißt stimmig in dem zu sein in dem was kommuniziert wird und wie die tatsächlichen Gegebenheiten sind. Oft spielt die persönliche, eigene Perspektive und damit Wahrnehmung eine entscheidende Rolle. Daher ist authentisch sein immer eine Frage des Blickwinkels und oftmals sogar der Situation.

Was wirklich authentisch ist muss jede/r für sich selbst feststellen und definieren. Es ist ein individueller Eindruck, geprägt von Erfahrungen und Erwartungen in der eigenen wahrgenommen Realität. Das gilt sowohl für menschliche Individuen als auch für Organisationen.

Die Themen:

  1. Was ist Authentizität?  – Impuls
  2. Unglaubwürdigkeit – das Gegenteil von Authentizität
  3. Authentisch kommunizieren als Arbeitgeber nach innen und als Unternehmen nach außen
  4. Werbung, Authentizität, Wirklichkeit und Realität
  5. Employer Branding – was wirklich wichtig ist

Kontaktiere mich für eine Zusammenarbeit: https://www.wieamschnuerchen.de/

Registriere dich gerne für meinen Newsletter unter https://www.wieamschnuerchen.de/newsletter-anmeldung/

Folge mir auf Linkedin für Know-How zu den Themen Employer Branding & Personalmarketing und Recruiting: https://www.linkedin.com/in/nadinealles/

Bewerte den Podcast bei Apple Podcasts. (Damit hilfst du mir riesig weiter! Danke!)

Merk-würdig, digitale Post - jetzt anmelden!

Dekolement
Hier kannst du dich für merk-würdig, digitale Post eintragen. Es erwarten dich beispielsweise kostenlose Checklisten rund um das Themengebiet Employer Branding und Personalmarketing.  Außerdem gibt es hin und wieder spannende kostenlose Angebote von meinen lieben Gästen aus Podcast „merk-würdig“.